Literarischer "Gemischter Satz"

mit Ludwig R. Fleischer & Simon Konttas & Dietmar Koschier

Lesung in der CAFE KORB Artlounge
Literarischer "Gemischter Satz"

DREI Autoren stellen sich vor:

Ludwig R. FLEISCHER:

... geboren 1952, verheiratet, Vater; einst Werkstudent, Lehrer, drogentherapeutischer Schreibwerkstattleiter, Uni-Assistent für Amerikanistik. Nunmehr hauptberuflicher, gelegentlich seriöser Satiriker, 36 Buchveröffentlichungen, einige Preise.
... LIEST Weana Gschicht´ und Weana G´schichterln. Die Geschichte Wiens im Wiener Dialekt, mit zwei CDs, vom Autor belesen.

Dietmar KOSCHIER:
... geboren 1976 in NÖ. Schreibt Prosa, Lyrik, fallweise kleinere Dramen sowie Sprachspielereien.
... LIEST dem Abend und dem Anlass entsprechend Launiges.

Simon KONTTAS:
... wurde in Helsinki/Finnland geboren. Er arbeitete u.a. als Lehrer, als Bibliothekar, Diakon und seit einigen Jahren als Seelsorger in einer Justizanstalt. Autor mehrerer Romane, Erzählbände und von Lyrik. Im Jahr 2015 eine Gastdozentur an der Universität Jena über sein lyrisches Werk.
... LIEST Ausschnitte aus seinen Erzählungen; sowie eine heiter-vergnügliche sowie bitter-ernste Auswahl aus seinem reichhaltigen lyrischen Schaffen.

STIMMEN zu den AUTOREN ...
Helmuth Schönauer über FLEISCHER:
„Ludwig Roman Fleischer verfasst als fiktionaler Chronist ein Sittenbild österreichischer Provenienz, wo sich der Wahnwitz der dargestellten Ereignisse hinterher als pure Realität erweist.“

Dr. Stefan Starkmeier über KOSCHIER:
„Dietmar Koschier ist ein Humorist eigenen Kalibers. Seine Gedichte persiflieren die moderne Lyrik. Durch den Ernst seiner Prosa schimmert stets das Schelmische durch: aber immer mit einem weinenden Auge.“

Helmuth Schönauer über KONTTAS:
„Wer wissen will, was die österreichische Gegenwartsliteratur zu bieten hat, kommt an den Gedichten von Simon Konttas nicht mehr vorbei! Oft sind sie eingängig wie Songtexte; dann wieder opak wie Gedanken, die man sich in einsamen Momenten macht. Immer aber berühren sie uns tief in einem Sog der Sehnsucht zum Leben, wie er typisch ist für jede wahre Dichtkunst.“

Reservierung & Tickets

!!! > ACHTUNG - WICHTIGE HINWEISE <!!!*
Wir bitten die nachfolgenden Punkte zum gesundheitlichen Schutz der Gäste und des Personals zu beachten:
** "3G-Regel" = Nachweis für
> GEtestet oder
> GEimpft oder
> GEnesen
** Anmeldung: siehe "Reservierung"
** Sperrstunde: 24:00 Uhr
** Maximale Besucheranzahl:
> 30 Personen
*ANMERKUNG: Änderungen mit Vorbehalt.

HERZLICHEN DANK
für Ihr Verständnis für diese Richtlinien
und Ihre Treue zum Café Korb.